Anti-Ghosting und mehr

Gaming Tastaturen sind speziell. Und das ist auch wichtig. Denn wenn man beim Spielen auf Probleme trifft, die durch die Tastatur verursacht oder bedingt sind, dann vergeht einem der Spaß am Spiel ganz schnell. Nicht selten landet dann die eine oder andere Tastatur an der Wand oder auf dem Boden. Schließlich verliert keiner gerne und schon gar nicht, wenn man selber nichts dafürkann, sondern die Niederlage technisch bedingt ist. Daher bietet fast jede Gaming Tastatur mittlerweile beispielsweise das Anti-Ghosting und weitere wichtige Funktionen, die das Spielen erleichtern und das Spielerlebnis steigern. Aber was genau verbirgt sich eigentlich dahinter?

Anti-Ghosting vor allem bei Gaming Tastaturen

Viele normale Tastaturen sind regelrecht gefangen im Ghosting. Gaming Tastaturen besitzen hingegen fast immer das Anti-Ghosting. Was ist das aber genau?
Beim Ghosting handelt es sich um ein Nichterkennen oder Fehlinterpretieren von Tastenkombinationen. Das ist natürlich besonders beim Gaming eine unangenehme, wenn nicht sogar sehr ärgerliche Überraschung. Denn wenn man während des Spiels eine bestimmte Tastenkombination nutzt, die von der Tastatur aber nicht erkannt wird oder gar fehlinterpretiert wird, dann passiert nichts oder etwas ganz anderes, was man gar nicht ausführen wollte. Das führt nicht selten dazu, dass man in einigen Spielen verliert und noch einmal von vorne anfangen muss. Gaming Tastaturen hingegen besitzen regelmäßig das Anti-Ghosting und werden auch dementsprechend beworben. Beim Anti-Ghosting werden alle Tastenkombinationen erkannt und auch dementsprechend ausgeführt. Daher ist es beim Kauf einer Gaming Tastatur immer ratsam darauf zu achten, dass sie auch die Anti-Ghosting Funktion besitzt.

Zusätzliche Tastaturen für die Gaming Tastatur

Für viele Gaming Tastaturen gibt es sogenannte Zusatztastaturen, die man an die Gaming Tastatur anschließen kann. Solche zusätzlichen Tastaturen bieten bei einigen Spielen den Vorteil, dass man noch mehr Funktionen hat. Denn viele Spiele benötigen heute die gesamte Tastenanzahl der Tastatur für die Bedienung. Zusätzliche Tasten können dann also nicht schaden. Meist sind diese Zusatztastaturen fast ausschließlich mit Makrotasten ausgestattet, die bekanntermaßen Tastenkombinationen auf einer Taste speichern. Und da diese Zusatztastaturen meist nur etwa die Größe einer Hand haben, sind sie natürlich auch leicht zu bedienen. Eine gute Übersicht kann man Ihnen nämlich nicht absprechen.

Nummernblock auf der Gaming Tastatur oder besser als Zusatztastatur?

Auch den Nummernblock kann man als Zusatztastatur bekommen. Daher muss er nicht unbedingt auf einer Gaming Tastatur vorhanden sein, zumal viele Spiele den Nummernblock auch nicht im Spiel benötigen. Allerdings ist er ansonsten zum Arbeiten am PC oftmals wichtig und praktisch. Deshalb sollte man zumindest einen Nummernblock als Zusatztastatur besitzen, wenn man keinen auf der Gaming Tastatur haben möchte. Schließlich kann er auch einmal zum Spielen benötigt werden und dann ist es natürlich besser, wenn man einen Nummernblock integriert auf der Gaming Tastatur oder als Zusatztastatur besitzt.