Anti-Ghosting und mehr

Gaming Tastaturen sind speziell. Und das ist auch wichtig. Denn wenn man beim Spielen auf Probleme trifft, die durch die Tastatur verursacht oder bedingt sind, dann vergeht einem der Spaß am Spiel ganz schnell. Nicht selten landet dann die eine oder andere Tastatur an der Wand oder auf dem Boden. Schließlich verliert keiner gerne und schon gar nicht, wenn man selber nichts dafürkann, sondern die Niederlage technisch bedingt ist. Daher bietet fast jede Gaming Tastatur mittlerweile beispielsweise das Anti-Ghosting und weitere wichtige Funktionen, die das Spielen erleichtern und das Spielerlebnis steigern. Aber was genau verbirgt sich eigentlich dahinter?

Anti-Ghosting vor allem bei Gaming Tastaturen

Viele normale Tastaturen sind regelrecht gefangen im Ghosting. Gaming Tastaturen besitzen hingegen fast immer das Anti-Ghosting. Was ist das aber genau?
Beim Ghosting handelt es sich um ein Nichterkennen oder Fehlinterpretieren von Tastenkombinationen. Das ist natürlich besonders beim Gaming eine unangenehme, wenn nicht sogar sehr ärgerliche Überraschung. Denn wenn man während des Spiels eine bestimmte Tastenkombination nutzt, die von der Tastatur aber nicht erkannt wird oder gar fehlinterpretiert wird, dann passiert nichts oder etwas ganz anderes, was man gar nicht ausführen wollte. Das führt nicht selten dazu, dass man in einigen Spielen verliert und noch einmal von vorne anfangen muss. Gaming Tastaturen hingegen besitzen regelmäßig das Anti-Ghosting und werden auch dementsprechend beworben. Beim Anti-Ghosting werden alle Tastenkombinationen erkannt und auch dementsprechend ausgeführt. Daher ist es beim Kauf einer Gaming Tastatur immer ratsam darauf zu achten, dass sie auch die Anti-Ghosting Funktion besitzt.

Zusätzliche Tastaturen für die Gaming Tastatur

Für viele Gaming Tastaturen gibt es sogenannte Zusatztastaturen, die man an die Gaming Tastatur anschließen kann. Solche zusätzlichen Tastaturen bieten bei einigen Spielen den Vorteil, dass man noch mehr Funktionen hat. Denn viele Spiele benötigen heute die gesamte Tastenanzahl der Tastatur für die Bedienung. Zusätzliche Tasten können dann also nicht schaden. Meist sind diese Zusatztastaturen fast ausschließlich mit Makrotasten ausgestattet, die bekanntermaßen Tastenkombinationen auf einer Taste speichern. Und da diese Zusatztastaturen meist nur etwa die Größe einer Hand haben, sind sie natürlich auch leicht zu bedienen. Eine gute Übersicht kann man Ihnen nämlich nicht absprechen.

Nummernblock auf der Gaming Tastatur oder besser als Zusatztastatur?

Auch den Nummernblock kann man als Zusatztastatur bekommen. Daher muss er nicht unbedingt auf einer Gaming Tastatur vorhanden sein, zumal viele Spiele den Nummernblock auch nicht im Spiel benötigen. Allerdings ist er ansonsten zum Arbeiten am PC oftmals wichtig und praktisch. Deshalb sollte man zumindest einen Nummernblock als Zusatztastatur besitzen, wenn man keinen auf der Gaming Tastatur haben möchte. Schließlich kann er auch einmal zum Spielen benötigt werden und dann ist es natürlich besser, wenn man einen Nummernblock integriert auf der Gaming Tastatur oder als Zusatztastatur besitzt.

Zusatzfunktionen und -ausstattungen bei der Gaming Tastatur

Wie so viele Dinge des Lebens haben auch Gaming Tastaturen oftmals Zusatzfunktionen und zusätzliche Ausstattungsmerkmale, die man bei den 08/15 Modellen nicht findet. Denn auch bei den Gaming Tastaturen gibt es große Unterschiede. Was ist also alles bei den Gaming Tastaturen möglich und was davon braucht man wirklich?

Für jeden Gamer eine passende Ausstattung

Jeder Gamer ist anders. Und jeder Gamer stellt auch verschiedene Ansprüche an die Gaming Tastatur. Während viele Gelegenheitsspieler mit dem normalen Standard der Gaming Tastatur gut auskommen und nicht wirklich Extras benötigen, gibt es auch die richtig ambitionierten Gamer, für die nur Gaming Tastaturen infrage kommen, die möglichst jede Zusatzfunktion und -ausstattung besitzen, die es auf dem Markt gibt. Natürlich sind die Gaming Tastaturen mit jedem Schnickschnack auch meist dementsprechend kostspielig, aber einige Merkmale dieser Tastaturen lohnen sich wirklich auch für den „Normalspieler“. Was ist eine Gaming Tastatur?

Mit oder ohne Kabel

Gaming Tastaturen gibt es genauso wie die normalen Tastaturen wireless der kabelgebunden. Aber welche Art braucht man als Gamer wirklich und wo liegen die Vorteile oder Nachteile der kabelgebundenen und kabellosen Gaming Tastatur? Kabelgebundene Gaming Tastaturen gehören eigentlich zum Standard. Denn man sollte nicht vergessen, dass über das Kabel auch der Strom, also die Energie für die Tastatur fließt. Gerade beim Gaming ist das ein wichtiger Aspekt. Denn man spielt meist ja nicht nur eine Stunde, sondern wesentlich länger und vor allem mit einem hohen Energieverbrauch an der Tastatur. Schließlich benötigt jeder Tastenanschlag auch Strom zur Weiterleitung an den PC. Und beim Gaming von MMOGs beispielsweise braucht man sehr viele Tastenanschläge. Eine Tastatur über Bluetooth oder Funk ist zwar bequemer und kann dann auch einmal ohne Probleme auf den Oberschenkeln „geparkt“ werden. Doch der hohe Energiebedarf würde dafür sorgen, dass man die Gaming Tastatur öfter ans Stromnetz zum Aufladen angeschlossen werden müssten oder, was noch viel bedenklicher ist, oft einen Batteriewechsel bräuchten. Letztere ist nicht nur für die Umwelt schädlich, sondern insbesondere auch für das eigene Budget. Kabelgebundene Gaming Tastaturen sind daher regelmäßig die bessere Alternative zur wireless Tastatur.

Anschlüsse an der Tastatur

Einige Gaming Tastaturen haben zusätzliche Anschlussmöglichkeiten wie zum Beispiel Anschlüsse für das Mikrofon oder Kopfhörer oder aber Anschlüsse für USB. Solche Anschlüsse bieten durchaus Vorteile. So kann man besonders Headsets mit kürzerem Kabel einfach beim Gaming nutzen, wenn man diese direkt an der Tastatur anschließt und nicht am Rechner. Des Weiteren bieten USB-Anschlüsse den Vorteil, dass USB-Sticks, externe Festplatte oder ähnliche Speichermedien einfach und schnell während eines Spiels angeschlossen werden können. Und auch Controller lassen sich so oftmals gut an der Tastatur anschließen. Insgesamt gesehen sind solche Anschlussmöglichkeiten an einer Gaming Tastatur sinnvoll, um einen Kabelsalat zu vermeiden und immer alles schnell griffbereit zu haben.

Tastatur bei Wikipedia

Gaming Tastatur vs. Standardtastatur

Für viele Neueinsteiger im Bereich Gaming ist es die Frage aller Fragen: Muss man wirklich eine Gaming Tastatur zum Spielen haben? Prinzipiell lässt sich diese Frage für alle eingefleischten Gamer immer mit einem „Ja“ beantworten. Denn wenn man die Gaming Tastatur einmal der Standardtastatur gegenüberstellt und anfängt zu vergleichen, dann sieht man zwar, dass auch die heutigen Standardtastaturen durchaus viel Komfort bieten, die Gaming Tastatur jedoch genau auf die Bedürfnisse von Gamern ausgerichtet ist. Was bieten also die Standardtastatur und die Gaming Tastatur?

Der Standard ist schon in Ordnung

Die normale Standardtastatur ist heutzutage schon ziemlich ausgereift. Sie sind meist sehr flach, leicht, handlich und besitzen teilweise gar keine richtigen Tasten mehr. Denn auch Tastaturen in einer Art Touchscreenversion sind schon auf dem Markt erhältlich. Und auch kabellose Tastaturen gehören heute regelmäßig zum Standard. Diese Eigenschaften bieten natürlich alle den Vorteil, dass man die Tastatur auch am Notebook gut nutzen kann und man so die Tastaturen auch immer einfach transportieren kann. Zudem bieten Standardtastaturen alle gängigen Funktionen und Tasten, die man so im Alltag am PC auch benötigt. Mehr ist bei diesen Tastaturen aber meist auch nicht zu erwarten, vor allem nicht bei den Tastaturen, die mit einem ganz besonders günstigen Kaufpreis daherkommen. Für den normalen Gebrauch ist das natürlich mehr als genug. Aber für richtige Gamer reichen die normalen Standardtastaturen bei Weitem nicht aus.

Gaming Tastaturen können einfach mehr

Die Gaming Tastatur bietet natürlich genauso wie die normale Standardtastatur alle gängigen Funktionen, die man bei jeder Tastatur findet. Aber darüber hinaus bietet die Gaming Tastatur noch weitere Funktionen, die man zum Spielen immer gut gebrauchen kann. So ist bei den Gaming Tastaturen schon die Anschlagsweise der Tasten oft mit einem Unterschied zur normalen Tastatur behaftet. Denn Gaming Tastaturen haben in aller Regel einen mechanischen Anschlag, während viele normale Tastaturen noch die Rubberdome Technik nutzen, insbesondere die Tastaturen im günstigen Preissegment. Dadurch kann der Gamer mit weitaus weniger Kraft die Tasten auslösen und bekommt beispielsweise nicht so schnell eine Sehnenscheidenentzündung. Zudem besitzen viele gute Gaming Tastaturen Makrotasten zum Ausführen von Tastenkombinationen mittels einer Taste. Und auch Multimediatasten findet man eigentlich bei jeder Gaming Tastatur. Wenn man etwas mehr investiert, dann kann man auch eine Gaming Tastatur mit beleuchteten Tasten erstehen. Das hebt nicht nur die Optik im Dunkeln, sondern sorgt auch dafür, dass man immer alle Tasten im Dunkeln gut erkennen kann und sich so eher weniger „vertippt“.

Fazit

Standardtastaturen können heute schon viel und sind für den normalen Gebrauch gut geeignet und vielleicht auch für Spieler, die nur selten spielen. An den Komfort von Gaming Tastaturen kommen die normalen Tastaturen aber nicht ran. Daher sollte die Gaming Tastatur für jeden Gamer zur Standardausrüstung gehören.

Normale Tastatur oder doch eine Gaming Tastatur?

Viele Gamer fragen sich oft, ob eine normale Tastatur zum Spielen ausreicht oder man lieber eine richtig gute Gaming Tastatur kaufen sollte. Diese Frage zu beantworten ist gar nicht so leicht. Doch kurz lässt sich natürlich feststellen, dass nicht jeder Gamer auch eine Gaming Tastatur benötigt. Wie oft man spielt, welche Spiele gespielt werden und wie viel Geld man in eine neue Tastatur investieren möchte, sollten bei der Entscheidung zwischen normaler Tastatur und Gaming Tastatur durchaus berücksichtigt werden.

Selten spielen, aber viel am PC schreiben

Wer sich in dieser Überschrift wieder findet, der hat sich die Frage nach normaler Tastatur und Gaming Tastatur eigentlich schon selbst beantwortet. Denn wer nur gelegentlich, vielleicht sogar nur einmal pro Woche spielt und die Zeit am PC eher „tippend“ in Schreibprogrammen verbringt, der kann sicherlich auf eine normale Tastatur zurückgreifen. Und auch alle Leute, die zwar häufiger am PC spielen, aber eher in Spiele vertieft sind, die mit der Maus gesteuert werden, brauchen nicht zwangsläufig eine Gaming Tastatur. Jedoch kann sich auch in diesen Fällen eine Gaming Tastatur durchaus lohnen, vor allem wenn man zu Hause noch eine Tastatur mit Rubberdome Technik besitzt. Denn Gaming Tastaturen sind alle miteinander zumeist mechanisch und sorgen so für ein entspannteres Tippen ohne viel Kraftaufwand. Zudem sind Gaming Tastaturen oft sehr hochwertig verarbeitet. Das sorgt dafür, dass sie besonders robust sind und auch wesentlich länger in Gebrauch bleiben können, als normale Tastaturen.

Normale Sportspiele vs. MMOG Spiele

Gamer, die eher normale Sportspiele wie beispielsweise Managerspiele oder FIFA-Spiele gerne am PC spielen, sind mit einer normalen Tastatur gut ausgerüstet. Allerdings kann auch hierbei die Gaming Tastatur sinnvoll sein, wenn man wirklich viel und oft spielt. Bei den meisten Spielen aus dem Bereich MMOG (Massively Multiplayer Online Game) ist jedoch eine Gaming Tastatur immer sehr viel besser geeignet und zeichnet sich in solchen Spielen besonders gut aus. Schließlich sind die meisten MMOGs darauf ausgelegt, dass viele und schnelle Tastaturkombinationen ausgeführt werden müssen, um dort weiter zu kommen. Dafür sind dann Gaming Tastaturen mit programmierbaren Makrotasten die ideale Lösung, um in den Spielen effektiver handeln zu können. Eigentlich kann man schon sagen, dass besonders bei den MMOGs die Gaming Tastatur mehr oder weniger unverzichtbar ist.

Vielspieler nutzen fast immer eine Gaming Tastatur

Insbesondere Vielspieler, Profispieler oder diejenigen, die es noch werden möchten, nutzen immer eine gute Gaming Tastatur. Denn die Vorteile zum Spielen sind groß. Daher lohnt sich für jeden Vielspieler die Investition in eine, zugegeben etwas teurere, Gaming Tastatur. Beim Spielen wird jeder schnell den Unterschied zur normalen Tastatur spüren und sich mit der Gaming Tastatur im Spiel deutlich wohler fühlen. Schließlich ist Schnelligkeit in den meisten Games das A und O und mit der Gaming Tastatur inklusive Makrotasten kann man diesen Punkt perfekt erfüllen.

Welche Funktionen sollte eine gute Gaming Tastatur haben?

Eine gute Gaming Tastatur ist mit der „normalen“ Tastatur, die man an Arbeitsplätzen in Büros oder bei vielen Menschen zu Hause findet, nicht viel gemein. Denn eine Gaming Tastatur zeichnet sich durch eine ergonomischere Bauweise aus und zusätzliche Features, die man eher selten beziehungsweise gar nicht bei den herkömmlichen Tastaturen vorfindet. Doch welche zusätzlichen Eigenschaften sollte eine Gaming Tastatur haben? Und welche Funktionen sind hilfreich und welche lohnen sich nicht wirklich?

Eine beleuchtete Gaming Tastatur

Eine Tastatur mit Beleuchtung? Bei vielen etwas teureren Gaming Tastaturen gehört das ganz selbstverständlich zur Ausstattung dazu. Dabei spielt aber nicht nur die optische Wirkung eine Rolle, dass Hersteller die Gaming Tastaturen mit einer Beleuchtung ausstatten. Auch wenn man zugeben muss, dass beleuchtete Tasten in einem dunkleren Raum natürlich klasse aussehen und gut herausstechen. Auch den praktischen Nutzen kann man den beleuchteten Tasten nicht absprechen. Schließlich kann man so sogar in einem ganz abgedunkelten Raum die Tasten gut erkennen und trifft so immer die richtigen Tasten. Und wenn man ehrlich ist, dann muss man an dieser Stelle auch zugeben, dass viele Gamer in dunklen Räumen spielen und nicht gerade die Flutbeleuchtung beim Spielen anhaben. Schließlich ist so auch die Grafik am Bildschirm besser zu erkennen. Kurz gesagt, wer Geld sparen möchte, der sollte besser auf die Beleuchtung in der Gaming Tastatur verzichten. Wer aber oft im Dunkeln spielt und zusätzlich auch viel Wert auf die Optik legt, für den ist eine beleuchtete Gaming Tastatur eine tolle Sache.

Zusätzliche Tasten wie Makrotasten und Multimediatasten

Viele Gaming Tastaturen besitzen neben den ganz normalen Tasten auch noch zusätzliche Tasten auf der Tastatur. Besonders Makrotasten sind dabei auf einer normalen Tastatur fast nie zu finden, gehören aber regelmäßig in das Repertoire der Gaming Tastaturen. Dabei handelt es sich bei Makrotastaturen um zusätzliche Tasten, die man mit gewünschten Funktionen wie beispielsweise bestimmte Tastenabfolgen belegen kann. Das hat dann gerade beim Gaming den Vorteil, dass man anstelle einer komplizierten Tastenabfolge nur die eine zusätzliche Taste drücken muss. Insbesondere Gamer von MMORPG Spielen werden die Makrotasten lieben und oft gebrauchen. Schließlich vereinfachen diese Tasten das Spielen in einem hohen Maß und sind für Vielspieler und Profis von großem Vorteil.
Die Multimediatasten hingegen findet man auch häufig auf den normalen Tastaturen, insbesondere bei den neueren Modellen. Dabei sind auf der Gaming Tastatur zusätzliche Tasten, die sämtliche Multimediabereiche steuern. So kann man mit einer Taste schnell die Lautstärke regeln oder aber Musik abspielen und dabei Titel vor- oder zurückspulen.

Display in der Gaming Tastatur

Einige Gaming Tastaturen besitzen auch ein Display. Dieses zeigt Statistiken über gedrückte Tasten etc. an. Natürlich ist es für manche Spieler interessant zu sehen, welche Tasten oder Tastenkombinationen am Häufigsten genutzt werden. Aber wirklich nötig ist das Display zum Spielen nicht. Daher sollten Gamer abwägen, ob sie wirklich einen Aufpreis für ein Display in der Gaming Tastatur zahlen möchten oder dieses Geld dann lieber in andere Dinge investieren.

Welche Gaming Tastatur soll es sein?

Gaming Tastaturen gibt es nicht nur in den verschiedensten Preisklassen. Auch die Technik, die dahinter steht, ist bei den Gaming Tastaturen unterschiedlich. So gibt es die Gaming Tastatur mit der Rubberdome Technik. Daneben existiert aber auch die mechanische Gaming Tastatur. Die Unterschiede beider Tastaturarten sind dabei nicht nur in ihrem Aufbau zu finden, sondern vor allem auch im Preis. Aber was genau ist die Rubberdome Technik und wie funktioniert eine mechanische Gaming Tastatur?

Die Rubberdome Technik bei der Gaming Tastatur

Tastaturen mit Rubberdome Technik hat wahrscheinlich jeder zumindest einmal benutzt. Denn diese Tastaturtechnik wurde früher sehr oft in den Tastaturen verbaut. Und auch Gaming Tastaturen haben die Rubberdome Technik immer als Ausstattung gehabt. Zudem findet man diese Technik sogar heute noch in sehr vielen Tastaturen und damit auch noch oft in der Gaming Tastatur. Aber was verbirgt sich überhaupt hinter dieser Tastaturtechnik?
Bei der Rubberdome Technik wird bei jedem Tastenanschlag eine Erhebung aus Gummi herunter gedrückt, damit der Tastenanschlag auch registriert werden kann. Hierbei ist es wichtig zu wissen, dass die Registrierung des Tastenanschlags auch nur dann erfolgt, wenn die Taste ganz gedrückt wurde und nicht nur etwas „angetippt“ wurde. Der Nachteil bei der Rubberdome Technik liegt dabei insbesondere darin, dass ein höherer Kraftaufwand benötigt wird, um zu tippen. Für gelegentliche Gamer und auch für alle Menschen, die auch nur gelegentlich etwas am PC schreiben, ist diese Tastaturtechnik nicht wirklich von Nachteil. Schließlich merkt man den Mehraufwand in der Kraft nur dann, wenn man die Tastatur auch stark beansprucht und über mehrere Stunden täglich nutzt. Eine Gaming Tastatur mit der Rubberdome Technik ist also für Freizeitspieler durchaus gut geeignet.

Die mechanische Gaming Tastatur

Für professionelle Spieler oder aber für sehr passionierte Freizeitspieler ist die Rubberdome Technik nicht gut geeignet. Hier empfiehlt es sich, eine Gaming Tastatur mit einem mechanischen Anschlag zu benutzen. Denn bei der mechanischen Tastatur benötigt man weitaus weniger Kraft, um den Tastenanschlag auszulösen. Dennoch bekommt man immer ein eindeutiges „Feedback“ darüber, dass man die Taste gedrückt und ausgelöst hat. Besonders durch den deutlich geringeren Kraftaufwand werden mechanische Gaming Tastaturen immer beliebter. Aber sie bieten noch weitere Vorteile, allerdings auch Nachteile.

Die Vor- und Nachteile der mechanischen Gaming Tastatur

Die mechanische Gaming Tastatur hat, wie bereits erwähnt, den Vorteil, dass man nur wenig Kraft aufwenden muss, um die Tasten auszulösen. Zudem hat eine Gaming Tastatur mit dieser Technik aber auch den Vorteil, dass man so besonders präzise arbeiten beziehungsweise tippen kann. Und auch bei der Langlebigkeit ist die mechanische Gaming Tastatur im Vorteil, da sie im Gegensatz zur Rubberdome Technik keine Abnutzungen am Gummi des Tastenanschlags bekommen kann. Dadurch arbeitet sie länger gut. Jedoch sind mechanische Gaming Tastaturen in der Regel teurer und auch der Tastenanschlag ist lauter als bei der Rubberdome Technik.

Die passende Gaming Tastatur finden

Gaming Tastaturen gibt es heutzutage viele. Und gerade das macht es dann auch schwierig, die passende Gaming Tastatur zu finden. Schließlich sind alle Gamer auch gleichzeitig unterschiedliche Spielertypen. So gibt es die Gamer, die leidenschaftlich auf Profiniveau oder sogar als Profigamer spielen. Und es gibt diejenigen, die sich zwar öfter oder aber täglich an den Rechner setzen um zu spielen, dies aber eher freizeitmäßig und zum Entspannen oder zum Zeitvertreib.

Die richtige Gaming Tastatur für den jeweiligen Spielertyp

Ist man eher ein Freizeitspieler und hat vielleicht auch gar nicht vor dies zu ändern, dann braucht man natürlich nicht zwangsläufig die „High Class“ Gaming Tastatur. Schließlich hat man als Freizeitspieler ganz andere Spieleigenschaften und überreizt die Finger, Handgelenke und Unterarme nicht so stark, wie es Profispieler machen. Generell würde bei manchen Freizeitspielern sogar noch die normale Tastatur reichen. Insbesondere für Spieler, die sich eventuell sogar nur einmal pro Woche vor den Bildschirm setzen um zu zocken, ist es ratsam sich genau zu überlegen, ob man wirklich eine Gaming Tastatur benötigt. Wobei an dieser Stelle auch zu sagen ist, dass es zum Spielen nie schaden kann, wenn man auch eine Gaming Tastatur nutzt. Zumal es mittlerweile auch viele Gaming Tastaturen gibt, die im unteren Preissegment überzeugen können und nicht mehr als etwa 50 Euro kosten müssen. Wenn man also Freizeitspieler ist und sich generell eine neue Tastatur zulegen möchte, dann ist es sicherlich nicht verkehrt, sich in diesem Zuge gleich eine Gaming Tastatur zuzulegen. Denn von der Funktionsweise kann sie natürlich auch für den ganz normalen PC-Alltag genutzt werden. Eine sehr übersichtliche Top 10 Gaming Tastaturen Seite gibts hier.

Eine professionelle Gaming Tastatur für Profis

Ist man jedoch ein professioneller Gamer oder möchte einer werden und dabei möglichst auch noch Geld mit dem Spielen verdienen, dann ist eine professionelle Gaming Tastatur mit Sicherheit die richtige Tastatur. Zwar kostet eine solche Tastatur etwas mehr und man sollte schon damit rechnen, dass man dabei leicht über 100 Euro investieren muss. Doch solche professionellen Gaming Tastaturen werden dem höheren Kaufpreis auch gerecht. Vor allem in Sachen Verarbeitungsqualität und Langlebigkeit können diese Gaming Tastaturen nämlich punkten. Denn die Mechanik der ständig gedrückten Tasten muss bei Profispielern schon eine große Menge aushalten können. Und bei günstigen, nicht so hochwertigen Gaming Tastaturen kann es dann schon vorkommen, das die Tasten relativ schnell nicht mehr wie gewünscht reagieren. Die Mehrkosten lohnen sich also für professionelle Gamer durchaus.

Zwischen Freizeit und Profi

Natürlich gibt es auch viele Gamer, die mehr als nur gelegentlich spielen und schon mehrere Stunden pro Tag im Spiel verbringen. Für diese Gamer ist eine professionelle Gaming Tastatur sicherlich auch gut, aber meist schrecken da die hohen Preise beim Kauf ab. Für genau diese Spieler gibt es ein zusätzliches Preissegment, das sich etwa im Bereich zwischen 50 und 100 Euro bewegt. Solche Gaming Tastaturen sind für ambitionierte Freizeitspieler immer eine gute Wahl.